Faith 신의

Faith ist eine südkoreanische Fantasy-Serie aus dem Jahr 2012 mit insgesamt 24 Episoden a 60 Minuten. Sie ist auch bekannt unter dem Titel The Great Doctor.

Thema: Plastische Chirurgin wird in die Goryeo Ära entführt

©️SBS

Da ich mich noch nicht so häufig an historische Dramen herangetraut habe, sah ich es als guten Einstieg Faith zu nutzen, da es die Grenze zwischen dem Jetzt und der Goryeo-Ära darstellt.

Worum geht es in Faith?

Auf dem Weg in sein Königreich wird der König überfallen und die Königin schwer verletzt. Da bei ihrem Tod Krieg ausbrechen würde, nutzt der oberste Feldherr ein übersinnliches Portal. Dieses führt in die aktuelle Zeit. Vor Ort angekommen trifft er auf eine Plastische Chirurgin, die die Fähigkeiten eines Heilers aufweist. Kurzerhand entführt er diese zurück in seine Zeit, in die Ära der Goryeo-Dynastie. Zwar schafft sie es die Königin zu retten, jedoch ist das Portal in die Heimat plötzlich verschlossen und sie muss ihr Leben im Mittelalter neu ordnen.

Teaser mit philippinischer Synchronisation

Lohnt sich die Serie?

Wie man es von den Südkoreanern gewohnt ist, bietet auch diese Serie einen einzigartigen Genremix. Obwohl die Serie am Anfang den Anschein einer reinen Fantasy-Serie macht, finden sich nach und nach immer mehr Einflüsse aus anderen Genres. Dabei sind vor allem Sageuk, Militärdrama, Politthriller, Romanze und Action zu nennen.

Wie man es bereits bei City Hunter erleben konnte, überzeugt Lee Min Ho auch hier wunderbar in den Kampfszenen. Diese sind von Anfang bis Ende perfekt und glaubhaft inszeniert. Durch die Ergänzung der fantastischen Elemente bietet sich hier ein sehenswertes Spektakel an Choreographien. Zudem überzeugt Min Ho glaubhaft mit seinem ernsten und unnahbaren Spiel als überlegener Kriegsgeneral.

Die Hauptdarstellerin hat ein sehr vielseitiges Spiel aufzuweisen. Einerseits ist sie die souveräne Ärztin und andererseits die verunsicherte junge Frau, die einfach nicht glauben kann, dass sie wirklich durch die Zeit gereist ist. Insbesondere letzteres bietet einige Lacher. Außerdem hat mir die Freundschaft zum königlichen Arzt äußerst gut gefallen. Da der Schauspieler zum Ende des Drehs sich einer Operation unterziehen musste, ist seine Rolle leider rausgefallen.

Wenn man bedenkt, dass die Serie mit einigen Finanzproblemen zu kämpfen hat, ist ihre Inszenierung dennoch bis zum Ende sehr gelungen. Die Ausstattung, die Kostüme und die Kulissen sind bis ins Detail mit Liebe gestaltet und bringen einen ins Mittelalter zurück. Die Musik passt wie man es gewohnt ist auch hier und schlägt oftmals den Bogen zur Moderne.

Mir hat das politische Ränkespiel äußerst gut gefallen. Der Bösewicht hatte ein sehr eloquentes und teilweise sehr trockenes Spiel, dass mich öfter zum Lachen gebracht hat. Ich fand seine Pläne immer wunderbar ausgearbeitet. In Anbetracht seiner mit übersinnlichen Kräften ausgestatteten Verbündeten war es für mich immer wieder verwunderlich warum er nicht einfach die Macht an sich gerissen hat. Doch diese Tatsache wurde extra für Zuschauer wie mich explizit erklärt.

Die Liebesgeschichte war dezent und romantisch ausgestaltet. Da die Serie jedoch den Kampf um das Königreich im Fokus hatte, ist sie auch dem männlichen Publikum sehr zu empfehlen.

Fazit

Faith bietet einen wunderbaren Genremix und einen dezenten Einstieg in das Sageuk-Genre. Trotz seiner ungewohnten Länge von 24 Episoden gestaltet sich die Produktion als äußerst kurzweilig und weist keine Längen auf. Anders als in chinesischen Serien behält sie ohne Längen ihr Zielvorgabe Augen. Amüsanterweise war das Ende für mich tatsächlich überraschend. Insgesamt gebe ich 8,5/10 Punkte, da mich die Serie in jedem Fall überzeugt und die Angst vor historischen Dramen genommen hat.

Faith eignet sich wunderbar für Freunde von Dramen, in denen das Jetzt auf historische Epochen trifft, wie auch bei The Legend Of The Blue Sea oder The King: The Eternal Monarch.

Interessierte können die Serie kostenfrei auf Viki streamen oder auf YouTube sichten.

Darsteller: Lee Min Ho (Boys Over Flowers, City Hunter) als General Choi Yeong, Kim Hee Sun (Room No. 9, Ice Fantasy) als Doktor Yoo Eun Soo, Ryu Deok Hwan (Nobody Knows, Special Labor Inspector Jo) als König Gong Min, Park Se Young (Money Flower, Whisper) als Prinzessin Noh Gong, Yoo Oh Sung (Are You Human Too?, SPY) als Ki Cheol, Lee Philip (Secret Garden, A Man‘s Story) als Jang Bin, Yoon Gyun Sang (Clean With Passion For Now, Class of Lies) als Deok Man

Drehbuch: Song Ji Na

Regie: Kim Jong Hak, Shin Yong Hwi

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s