Allgemein, Serienoase-Podcast

SO 33. #KDramaBingeInSeoul

Wir melden uns zurück aus der Serienoase! Dieses Mal feiern wir den Seoultember mit einer ganz persönlichen Ausgabe. In der aktuellen Folge erzählt Carli über ihren Aufenthalt in Südkorea und beantwortet alle eingesendeten Fragen unserer Hörer im Detail. Dabei spricht sie über ihre Erlebnisse, Eindrücke und Erfahrungen, die über die Medienwelt hinausgehen. An dieser Stelle möchten wir uns herzlich für die Neugier von Fabian, Susanne, Christiane, Daniela, Christian, Robert, Denise, Frank, Michelle, Monika, Sophie und Tessa bedanken, die durch ihr Interesse diese Folge erst möglich gemacht haben.

Falls ihr euch fragt, warum der aktuelle Folgentitel #KDramaBingeInSeoul heisst, dann sei darauf verwiesen, dass ihr unter diesem Twitter-Hashtag Bilder und Eindrücke aus der Zeit in Südkorea finden könnt. Damit könnt ihr die universellen Eindrücke von Carli aus erster Hand nachvollziehen.

Mit dieser Sonderausgabe finden wir den Weg zurück in unseren regelmäßigen, monatlichen Veröffentlichungsrythmus, der durch unsere private Situation in den vergangenen Monaten ins Schwanken gekommen ist. Wir entschuldigen uns für die Umstände und freuen uns bereits jetzt darauf euch in Zukunft wieder regelmäßig ostasiatische Filme und Serien vorstellen zu können.

Serienoase-Podcast

SO 32. Beyond Evil | Vincenzo | Sisyphus: The Myth

Serienoase meldet sich aus der Sommerpause zurück! Carli ist nach sechs Monaten in Südkorea wieder in Deutschland eingetroffen. Dank einiger ermutigender Kommentare und Nachrichten von unseren Hörern haben wir beschlossen, demnächst eine Episode über das Leben in Südkorea und Carlis Erfahrungen vor Ort aufzunehmen. Aus diesem Grund rufen wir euch dazu auf uns bis zum 15.08.2021 Fragen zu senden, die wir in der Bonusepisode besprechen werden. Wir freuen uns auf eure Gedanken und Fragen!

In der neuen Folge sprechen wir über die aktuellen K-Dramen „Beyond Evil“, „Vincenzo“ und „Sisyphus: The Myth“, die ihr alle auf Netflix sichten könnt. Wir stellen euch alle drei Serien kurz vor und teilen euch unsere Eindrücke mit ohne die Shows zu spoilern und mit viel Glück euer Interesse zu wecken. Außerdem findet ihr einen Exkurs über sendereigene Awardshows, die typisch für Südkorea sind. Viel Spaß beim Hören!

Serienoase-Podcast

SO 031. Space Sweepers

Ausnahmsweise grüßt dieses Mal nur Max aus der Serienoase. Dafür gibt es ein kleines, aber feines Programm.

Zunächst gibt es eine spoilerfreie Kritik zu Space Sweepers (KOR, 승리호, 2021, Stream: Netflix). Der koreanische Science-Fiction-Film düste in Deutschland Anfang des Jahres direkt zu Netflix und erzählt von den Abenteuern des Schrottsammler-Raumschiffes Victory. An Bord sind dabei unter anderem Song Joong-ki als Tae-ho sowie Kim Tae-ri als Kapitänin Jang.

Dazu gibt es einen kleinen Ausblick auf zwei weitere koreanische Produktionen.

Vincenzo (KOR, 빈센조, 2021, Stream: Netflix ab 02.05.2021) handelt von einem koreanisch-italienischen Consigliere den es aus Italien nach Südkorea verschlägt und der es nun mit der dortigen Mafia aufnimmt.

Night in Paradise (KOR, 낙원의 밤, 2021, Stream: Netflix ab 09.04.2021) ist eine Gangster-Geschichte, bei der ein abgebrühter Verbrecher nach einem Mord aus Rache nach Jeju geschickt wird, bis sich die Lage beruhigt. Dort trifft er auf eine Frau, die mit ihren eigenen Dämonen zu kämpfen hat.

Kingdom: Legendary War (KOR, 킹덤: 레전더리 워, 2021, Stream: Viki) ist eine Variety-Show, die Carli KPop-Fans und speziell iKON-Anhängern empfiehlt. Die aktuell laufende Show lässt die Band gegen fünf weitere antreten, nämlich SF9, BTOB, ATEEZ, The Boys und Stray Kids.

Abschließend gibt es noch einen Podcasttipp für alle Ohren, die noch mehr zu koreanischen Filmen hören möchten: Kino Korea heißt das neu gestartete Projekt.

Serienoase-Podcast

SO 030. Death Game-Serien

In der aktuellen Folge berichtet Carli live aus Seoul von einigen Erfahrungen, die sie in den vergangenen sieben Wochen gemacht hat. Dabei kommen das den Koreanern nachgesagte „Fremdeln“/Rassismus, die Pärchen-Kultur und das ostasiatische Faible für Spiele und Webtoons zur Sprache.

Im Fokus der Episode stellt Carli euch drei Serien, die das Thema „Death Game“ als Leitthema gewählt haben, aus drei verschiedenen Ländern vor. Dabei vergleicht sie Stile, Serienaufbau und bringt die unterschiedliche Darstellung der weiblichen Charaktere zur Sprache.

Liar Game (2014, 라이어 게임, Stream: Viki) ist eine südkoreanische Serie, die sich um eine Spielshow dreht, die sich zum Ziel gesetzt hat, alle Kandidaten gegeneinander auszuspielen. Neben kreativen Spielen konzentriert sich die Serie vor allem auf die Abgründe der menschlichen Natur und bemüht sich die psychologische Entwicklung der Charaktere genauer zu beleuchten. Sie ist ein Remake der japanischen Serie gleichen Titels.

Die Now (2017, 端脑, Stream: Viki) ist eine chinesische Fassung einer Death Game-Serie, die den Hauptcharakter in eine Parallelwelt befördert. Dort muss er zahlreiche Spiele bewältigen, die ihm zu Reichtum oder schnellem Tod verhelfen können. Die Serie konzentriert sich vor allem auf Science Fiction-Elemente und die Darstellung eines traditionellen Rollenbildes.

Alice in Borderland (2020, 今際の国のアリス, Stream: Netflix) ist eine japanische Serie, die auf der Manga-Reihe „Imawa no Kumi no Alice“ von Haro Aso basiert. Drei Freunde werden ohne Vorwarnung in eine Spielwelt transferiert, in der sie um ihr Leben spielen müssen. Auf der Suche nach der Heimat bringen sie die vielseitigen Aufgaben an ihre Grenzen. Neben kreativen Spielen konzentriert sich die Serie neben interessanten Charakteren auf viele Horror und Fantasy-Elemente.

Weiterhin Erwähnung findet der Beitrag „Das Beste, was Filmpodcasts passieren konnte“ von Christiane Attig (Brainflicks, Keanu Reloaded-Podcast) über Feminismus in der deutschen Podcastwelt.

Serienoase-Podcast

029. Pandemie

Max und Carli begrüssen euch zum ersten Podcast Live aus Seoul. Wie bereits angekündigt, verbringt Carli ihr Auslandssemester in Seoul. Aufgrund der leider noch immer anhaltenden Pandemie widmen sich beide dem südkoreanischen Film „Pandemie“ (engl. „The Flu“) und reden über ihre Erfahrungen.

Während Max die Corona-Krise in Deutschland verfolgt, konnte Carli Erfahrungen mit dem südkoreanischen Umgang mit der Pandemie machen. Eines sei bereits gesagt: Zwischen dem europäischen und asiatischen Umgang liegen Welten. Im Podcast sprechen die beiden nicht nur über den Film, sondern auch die aktuellen Entwicklungen und eigenen Empfindungen im Umgang mit der Pandemie an. Somit erwartet euch ein sehr vielfältiger Podcast!

„Pandemie“ (kor. 감기, 2013) beschäftigt sich mit dem Umgang mit einer plötzlich ausbrechenden Pandemie, nachdem ein infizierter illegaler Einwanderer in der Stadt Bundang ankommt. Nachdem sich der Virus in rasender Geschwindigkeit verbreitet, versuchen Akteure aus Gesellschaft und Politik schnellstmöglich eine Lösung zu finden und scheinen an den einzelnen Institutionen zu scheitern. Wird sich eine Lösung finden? Wie realistisch ist der Film?

Im Podcast finden weiterhin Erwähnung:

Contagion (USA, 2011)

Outbreak (USA, 1995)

Mr Queen (KOR, 철인왕후, 2020)

Broker (KOR, 브로커, 2021)