Südkorea

SO 38. Money Heist Korea: Part 1 | Juvenile Justice | All of Us Are Dead

Wir begrüßen euch zum zweiten Teil unserer Doppelfolge unter dem Motto „Von Netflix bestätigte Fortsetzungen“. Im Fokus der heutigen Folge steht die Besprechung von drei weiteren südkoreanischen Netflix-Serien:

Money Heist Korea: Part 1 (종이의 집: 공동경제구역 – 파트1, 2022) ist ein Remake der erfolgreichen spanischen Serie „La Casa de Papel“ und vorläufig in zwei Teile unterteilt. Carli stellt euch die Serie kurz vor und schildert ihre ersten Eindrücke beim Sichten. Eine detaillierte Analyse zur Serie findet ihr beim Gastspiel im Kino Korea-Podcast. Im Fokus der Handlung steht eine Gruppe von Geiselnehmern, welche die neu geschaffene, gesamtkoreanische Notenbank MINT einnehmen und ihre ganz eigenen Motive verfolgen.

Juvenile Justice (소년 심판, 2022) ist eine Gerichtsserie, die auf realen Fällen von südkoreanischen Jugendgerichten aufbaut. Die Sendung porträtiert nicht nur eindrücklich die Probleme der Straftäter, sondern zeigt anhand von detaillierten Schilderungen eine ganz andere Seite des Justizsystems und ihrer „Opfer“.

All of Us Are Dead (지금 우리 학교는, 2022) basiert auf dem gleichnamigen Webtoon von Joo Dong Geun. Auf den ersten Blick erscheint die Serie wie ein einfaches Zombiedrama mit dem Fokus auf Schülern nach der bekannten Formel. Jedoch ist die Magie der Sendung nicht die offensichtliche Geschichte, sondern die unterschwellige Gesellschaftskritik. Was genau dahinter steckt, erläutert Carli in ihrer Analyse.

Was macht eigentlich BIGBANG?

T.O.Ps Weinprojekt „T-Spot“

Serienbesprechungen

Money Heist Korea: Part 1

Juvenile Justice

All of Us Are Dead

Podcasterwähnung

Kino Korea- Podcast: Money Heist: Korea – Joint Economic Area (Haus des Geldes: Korea) (2022)

KDrama-Podcast, Koreanische Serie, Südkorea, Serie, Serienoase-Podcast

SO 025. It’s Okay To Not Be Okay | Flower of Evil | Alice

In der neuen Folge stellt euch Carli drei aktuelle Serien aus dem Jahr 2020 vor. Dabei berichtet sie leidenschaftlich über die Aspekte, die ihr sehr gut bis garnicht gefallen haben. Der Großteil der Folge ist spoilerfrei. Die einzige Ausnahme findet sich in der dritten Besprechung über Alice und wird in dem Podcast direkt angekündigt. Neben den ausgewählten KDramen schweift Carli wie gewohnt gerne ab und erzählt kurz von anderen Serien, die auch hier verlinkt sind.

It’s Okay To Not Be Okay (사이코지만 괜찮아, 2020, Start: 00:04:49) ist ein gelungener Mix aus Thriller und Heilungsdrama. Im Fokus der Handlung stehen die beiden Brüder Gang Tae und Sang Tae, die seit ihrer Jugend auf der Flucht vor einer unbekannten Gefahr sind. Als sie eines Tages die gefühlskalte Kinderbuchautorin Moon Young kennenlernen, stellt sich ihr Leben komplett auf den Kopf. – Netflix

In diesem Abschnitt finden weiterhin die Serien Save Me, Jugglers, Hyde Jekyll Me, Kill Me Heal Me und Record of Youth Erwähnung.

Flower of Evil (악의 꽃, 2020, Start: 00:19:47) bietet einen nervenzereissenden Thriller und zeitgleich eine wunderschöne Beziehungsgeschichte. Die Serie handelt von einer glücklichen dreiköpfigen Familie, deren heile Welt ohne Vorwarnung auf den Kopf gestellt wird, nachdem ein 20 Jahre zurückliegender Mordfall wieder ins Licht der Öffentlichkeit rückt. Ist der Mensch, den du am meisten liebst, ein bestialischer Serienmörder? – Viki

Im Anschluss der Serienbesprechung findet sich noch ein Kurzer Exkurs zur neuen Thrillerserie Train, die man auf Viki sichten kann.

Alice (앨리스, 2020, Start: 00:37:14) folgt einem Polizisten, der verzweifelt den zehn Jahre zurückliegenden Mord an seiner Mutter aufklären will. Während seiner Ermittlungsarbeit stösst er immer wieder auf schwer erklärbare Momente, scheinbare Zeitreisende und eine Frau, die seiner Mutter bis ins jede Detail gleicht. Was steckt dahinter? – Viki

Im Verlauf der dritten Besprechung finden folgende Serien kurz Erwähnung: Bridal Mask, Good Doctor, Faith, The King: Eternal Monarch, Backstreet Rookie, Strong Woman Do Bong So und The Scholar That Walks The Night.