Taiwan

Some Day Or One Day 想見你

Some Day or One Day ist eine Taiwanesische Fantasy-Serie aus dem Jahr 2019 mit insgesamt 13 Folgen a 60 Minuten.

Thema: Wenn man mit einem Walkman durch die Zeit reist…

©️CTV

Worum geht es in Someday or One Day?

Vor zwei Jahren starb Huang Yu Xians große Liebe Wang Quan Sheng bei einem Flugzeugabsturz. Seitdem bemüht sie sich in ihrem Umfeld ihre beste Seite zu zeigen, obwohl sie noch immer nicht über ihn hinweg ist.

Eines Tages bekommt sie einen alten Walkman zugesandt mit dem Lied “The Last Dance”. Nachdem sie es gehört hat, wacht sie auf einmal im Jahr 1998 im Körper ihrer Doppelgängerin Chen Yun Ru auf, die auf die selbe Schule geht wie der lebenslustige Li Zi Wei. Ist er Wang Quan Sheng und was hat diese “Zeitreise” für einen Grund?

Official Trailer

Kurzrezension

Diese Serie ist wirklich unheimlich gut. Die Schauspieler machen ihren Job fantastisch. Die dargestellten drei Zeitebenen funktionieren wunderbar und laden zum grübeln ein. Zudem bekommt die Serie richtig viel Spannung als die Mörderjagd beginnt. Außerdem ist die Liebe zwischen den Hauptcharakteren unheimlich schön und nicht kitschig. Zudem ist der Soundtrack ein absoluter Genuss. Eine absolute Sichtungsempfehlung!

Fazit

Ich spreche sehr selten in Extremen, doch diese Serie lohnt sich wirklich zu sichten. Das ganze Konzept funktioniert wunderbar und verläuft nicht in gewohnten (Klischee-)Bahnen. Somit wird es nie langweilig und man sehnt sich nach mehr! Insbesondere wenn man die vielen unterschwelligen Handlungsebenen erkennt. 10/10 Punkte!

Someday or One Day eignet sich wunderbar für Freunde ernster Dramen mit fantastischen Anteil wie auch bei Meet Me @ 1006 oder While You Were Sleeping.

Interessierte können die Serie auf Viki streamen.

Darsteller: Alice Ke (Deja Vu, Marry Me or Not?) als Huang Yu Xuan/Chen Yun Ru, Greg Hsu (Meet Me @ 1006, Nowhere Man) als Wang Quan Sheng/Li Zi Wei, Patrick Shih (HIStory 2: Boundary Crossing, Gamer’s Generation) als Mo Jun Jie

Drehbuch: Hsin Hui Lin, Chi Feng Chien

Regie: Tien Jen Huang