Allgemein

SO 39. Love at Seventeen | Meet Me at 1006 | In a Good Way

Willkommen zum ersten Teil unserer Doppelfolge zum Thema Taiwanesische Serien. Nachdem wir uns in der Vergangeheit ausgiebig mit südkoreanischen Produktionen auseinander gesetzt haben, führen wir euch heute in die Welt der T-Dramen ein. Zu diesem Zweck präsentiert euch Carli einen kurzen Überblick über die historische Entwicklung und die große Popularität im asiatischen Raum. Anschließend gibt es drei Serienempfehlungen, die nicht nur unterschiedlichen Genres angehören, sondern allesamt Lego Lee als Hauptdarsteller haben.

Love at Seventeen (我和我的十七歲, 2016) ist ein romantisches Melodram, dass sich den Themen Freundschaft, Traumata und Vertrauensverlust widmet. Im Fokus der Handlung steht die 30-jährige Ai Li Si, die sich von der Welt abgeschottet hat. Nachdem sie sich einer lebensnotwendigen Operation aufgrund eines Gehirntumors unterzieht, verliert sie ihr Gedächtnis der vergangenen 13 Jahre. Von einem Tag auf den anderen ist sie wieder das lebensfrohe, glückliche Schulmädchen voller Hoffnungen und Träume. Als sie jedoch den Kontakt zu ihrer Familie und Freunden sucht, will keiner mehr etwas mit ihr zu tun haben. Ai Li Si macht es sich zum Ziel, die Geschehnisse der vergangenen Jahre aufzuklären und stößt dabei auf eine Wahrheit, die ihr Leben erneut zu verändern droht.

Meet Me at 1006 (1006的房客, 2018, Stream: iQIYI) bietet eine gelungene Mischung aus Fantasie, Romanze und spannendem Krimi. Nachdem der Staranwalt Ke Zhen Yu aufgrund von Betrugsvorwürfen während eines medienwirksamen Mordprozesses in Ungnade fällt, verliert er seinen Job und gerät in finanzielle Schwierigkeiten. In der Not zieht er in eine kleine Wohnung um, die täglich zwischen 22:06 Uhr und 22:52 Uhr die Schwelle von Raum und Zeit auflöst. In diesen Momenten sieht er sich in der gleichen Sphäre seiner Vormieterin, der jungen Journalistin Cheng Jia Le, konfrontiert. Nachdem beide entdecken, mit dem besagten Mordfall verbunden zu sein, setzen sie alles daran die Zukunft und ihr eigenes Schicksal zu verändern.

In a Good Way (我的自由年代, 2013, Stream: Viki) ist ein Coming of Age-Drama vor dem Hintergrund des taiwanesischen Demokratisierungsprozesses in den 1990er Jahren. An der Universität lernt eine Gruppe von Studenten nicht nur Freundschaft und Liebe kennen, sondern was es heißt für politische Freiheit zu kämpfen und diese zu erhalten.

Was macht eigentlich BIGBANG?

Baz Luhrmanns Kooperation mit G-Dragon

Serienbesprechungen

Love at Seventeen

Meet Me at 1006

In a Good Way

Bucherwähnung

Till Dietsche: Taiwaneseness – Historische Identitätsressourcen

Allgemein

SO 37. D.P. | Hellbound | Squid Game

Wir melden uns zurück aus der verfrühten Sommerpause und begrüßen euch komplett erholt! Aus dem Urlaub haben wir nicht nur ein neues Layout, sondern auch eine Idee für eine Doppelfolge mitgebracht. Diese richtet sich ganz nach dem Motto „Von Netflix bestätigte Fortsetzungen“ und wird Thema dieser sowie der kommenden Episode sein.

Carli beantwortet euch aufgekommene Hörerfragen und ihre Eindrücke vom BIGBANG-Comeback. Damit ihr ihre Freude nachvollziehen könnt, gibt es auch eine Verlinkung zum Musikvideo von Still Life.

Im Fokus der heutigen Folge steht die Besprechung von drei südkoreanischen Netflix-Serien:

D.P. (디피, 2021) ist ein sozialkritisches Militärdrama, das sich mit den unterschwelligen Missbrauchsfällen in den Reihen der ROK auseinandersetzt. Das Geschehen erfolgt aus der Sicht von jungen Wehrdienstleistenden, die sich täglichen Erniedrigungen ausgesetzt sehen. Die Serie trifft in Anbetracht der jüngsten Ereignisse den Nerv der Zeit.

Hellbound (지옥, 2021) widmet sich einer dystopischen Gesellschaftssituation als Folge einer Aneinanderreihung von fantastischen Phänomenen. Höllische Wesen bestrafen Menschen nach einer vorangegangenen Prophezeiung. Die Unsicherheit der Gesellschaft wird von einer neuen Glaubensgemeinschaft instrumentalisiert, die ihre eigenen Ziele zu verfolgen scheint. Jedoch stellt sich die Frage, was die eigentliche Hölle auf Erden ist…

Squid Game (오징어 게임, 2021) gilt als DAS südkoreanische Serienphänomen, das bereits kurz nach seiner Veröffentlichung zur erfolgreichsten Netflix-Produktion 2021 wurde. Im Kern geht es um eine Gruppe verschuldeter Menschen, die an einer Reihe Spiele teilnehmen, um 45.6 Billionen Won zu gewinnen. Jedoch haben sie nicht mit der tödlichen Gefahr gerechnet, die jedes Spiel umgibt. Während die dargestellten Kinderspiele zum Trend aufstiegen, ist die wahre Magie der Serie ihre starke Sozialkritik, die sich durch mehrere Ebenen zieht. Dieser geht Carli genauer auf die Spur.

Hörerfragen

Someday Or One Day (Taiwan)

Love Lasts Forever (Japan)

Love/Hate (Irland)

Hatufim (Israel)

Türkisch für Anfänger (Deutschland)

Verdammt verliebt (Deutschland)

Was macht eigentlich BIGBANG?

BIGBANG: Still Life | Offizielles Musikvideo

Serienbesprechungen

D.P.

Hellbound

Squid Game

Filmerwähnungen

Silenced

Miss Granny

Podcasterwähnung

CUTS – Der kritische Filmpodcast: #82 Squid Game

Allgemein

SO 36. A Taxi Driver

Lange war sie angekündigt, nun ist sie tatsächlich da: unsere Besprechung von A Taxi Driver. In dieser Serienoase reden wir über den Film, der seit September 2021 auch in Deutschland auf Silberscheibe erhältlich ist und bei diversen Streamingdiensten verfügbar.

Vorher berichtet Carli wieder von den aktuellen Geschehnissen rund um die Herren der Band BIGBANG.

Bei der Filmbesprechung bemühen wir uns, euch einen Überblick über die historischen und politischen Hintergründe zu geben. Wir beleuchten die Protagonisten, sprechen über Aspekte der Farbdramaturgie und hinterfragen unsere Erwartungshaltungen. Zudem grübeln wir ein bisschen, ob eine Genrezuordnung für den Film relevant ist. Durch Carlis Koreaaufenthalt 2021 gibt es zudem Eindrücke, die sie vor Ort gesammelt hat. Wer noch mehr zum Thema der Gwangju Demokratisierungsbewegung wissen möchte, der bekommt noch ein paar Hinweise zu Filmen, Serien und Büchern.

Was macht eigentlich BIGBANG?

• T.O.P. Interview

• D’splay: Treasure – Jikjin – Coverversion

Hinter der Kamera von A Taxi Driver

• Regisseur Jang Hoon

• Drehbuchautorin Eom Yoo-na

• Produzentin Park Eun-kyung

Vor der Kamera von A Taxi Driver

• Song Kang-ho

• Thomas Kretschmann

• Yoo Hae-jin

• Ryu Joon-yeol

• Yushin-Verfassung

• Paul Schneiss

• Film May 18

Das Filmende und politische Nachwirkungen

• Spätfilm-Daniels Besprechung von A Taxi Driver

(Ent)Personalisierung von Zivilisten und Militärs

• Artikel zu Norman Knute Thorpes Fotos der Gwangju-Demokratisierungsbewegung

Film-, Serien- und Literaturempfehlungen

• Film 26 Years

• Film Peppermint Candy

• Serie Youth of May

• Schulprojekt GwangJu Massacre

• Buch Contentious Kwangju: The May 18th Uprising in Korea’s Past and Present

• Koreatimes-Artikel zum Musical I Wasn’t There in Gwangju

Die deutsche Blu-ray-VÖ

• A Taxi Driver – deutsche Blu-ray Disc in der OFDb

• Pachinko bei apple tv+

• The Tiger – Legende einer Jagd ab 29.04. auf BD

• Midnight ab 29.04. auf BD

• A Superior Day bei Viki und bei MyDramaList

Ausblick

• All of Us are Dead

• Hellbound

• Sweet Home

• Through the Darkness

Serienoase-Podcast

SO 35. A Korean Odyssey | Nevertheless, | Dr. Brain

In unserer neuen Folge stellen wir euch wieder drei südkoreanische Serien vor, die ihr problemlos auf deutschen Streamingdiensten schauen könnt.

Wie in der Jahresrückblicksfolge bereits angekündigt wurde, haben wir eine neue Kategorie an Anlehnung an den Spätfilm-Podcast eingeführt: „Was macht eigentlich BIGBANG?“ Aufgrund von Hörerwünschen stellt Carli euch einen kleinen Einblick in das dazugehörige VIP Fandom vor und beantwortet alle gestellten Fragen. Aufgrund von technischen Problemen konnten wird die aktuelle Folge nur verspätet herausbringen. Aus diesem Grund sind die jüngsten Entwicklungen, beispielsweise die grandiose Comeback-Ankündigung oder die neuesten Fortschritte in Seungris Prozeß, noch nicht in dieser Folge enthalten. Jedoch wird auf die Skandale der vergangenen Jahre hingewiesen. Eine Auswahl von weiterführenden Links findet ihr am Ende.

Wir bedanken uns für das rege Interesse und die Hörerwünsche bei Anna, Rebecca und Stephan Fasold vom Kino Korea-Podcast.

Zudem möchten wir auf unser neues Podcast-Projekt „Leo Unchained“ hinweisen, dass sich ab März unregelmäßig der Filmographie von Leonardo DiCaprio widmen wird. Die Nullnummer ist bereits verfügbar.

In dieser Folge spricht Carli über folgende K-Dramen:

A Korean Odyssey ( 화유기, 2017) ist eine fantastische, moderne Adaption des chinesischen Romans „Reise in den Westen“ und auf Netflix Deutschland verfügbar. Im Zentrum der Serie steht der jahrhundertewährende Konflikt zwischen den fantastischen Wesen Son Oh Gong (Lee Seung Gi) und Ma Wang (Cha Seung Won), in den eine Sterbliche verwickelt wird.

Nevertheless, ( 알고있지만 , 2021) ist eine romantische Dramaserie, die auf dem gleichnamigen Webtoon von Jung Seo basiert. Im Fokus der Handlung steht die Kunststudentin Yoo Na Bi (Han So Hee), die auf der Suche nach sich selbst ist und ihr ganzes Weltbild verändert als sie den Frauenschwarm Park Jae Eon (Song Kang) kennenlernt. Das Melodrama ist auf Netflix verfügbar.

Dr. Brain ( Dr. 브레인 , 2021) ist eine Science Fiction-Serie, die von Apple TV finanziert worden ist. Sie basiert auf dem gleichnamigen Webtoon von Lee Sun Kyun und widmet sich der Reise des Gehirnspezialisten Go Se Won (Lee Sun Kyun), der durch die Übertragung von Erinnerungen dem Unfall seiner Frau und dem Verschwinden seines Sohnes auf den Grund gehen will. Dabei gerät er in ein Netz aus Intrigen. Die Produktion einer zweiten Staffel wurde von Apple TV bereits bestätigt.

Hier findet ihr weiterführende Links zu BIGBANG und Seungris aktueller Situation.

Serienoase-Podcast

SO 34. Jahresrückblick 2021

Nach einem ereignisreichen Jahr melden sich Max und Carli mit ihrem traditionellen Jahresrückblick zurück. In unseren neuen Folge stellen wir euch unsere Gastspiele in anderen Podcasts vor, die weit gestreute Themen beinhalten.

16.08. Keanu Reloaded-Podcast: Little Buddha feat. Carli

18.10. CUTS-Podcast: #82 Squid Game feat. Carli und Stephan Fasold

20.10. Kino Korea-Podcast: Korean Neo Noir feat. Max

1.11. Most Villainous Player-Podcast: Jason “J.D.” Dean (Heathers) feat. Carli

7.11. Spätfilm-Podcast: SF266 – Filme, die aussehen, als würden sie stinken feat. Carli

27.11. Wendeltreppe ins Nichts-Podcast: #011: Wendeltreppe ins Sauerstoffzelt feat. Max

13.12. Most Villainous Player-Podcast: Der Holländer Michl (Das Kalte Herz) feat. Max

2.1. Spätfilm-Podcast: SF270 – Die besten Filmentdeckungen 2021 feat. Carli, Christiane und Max

Als kleine Überraschung führen wir eine neue Kategorie ein, die Carli sehr am Herzen liegt und in Zukunft ein ergänzender Bestandteil der Einleitung sein wird. Kleiner Tipp: Es geht um ihre zweite Passion und diese findet ihr kurz dargestellt hier. 👑

Wie es sich für einen Jahresrückblick gehört, stellen Max und Carli ihre Top 3 in Film und Serie vor, um euch überzeugende Produktionen näher zu bringen. Obwohl der ursprüngliche Plan gewesen ist, euch ebenfalls einen Flop zu präsentieren, wurde das Vorhaben von der Realität eingeholt. Keine Flops zu verzeichnen in 2021. Aus diesem Grund wurde diese Kategorie mit der gewohnten Spontanität durch besondere Erwähnungen ersetzt.

Hier findet ihr alle erwähnten Filme und Serien zusammengestellt in einer Letterboxd-Liste.

Pünktlich zum neuen Jahr danken wir allen unseren Hörern, die uns die Treue gehalten habe – trotz des übersichtlichen Veröffentlichungsrhythmus.